Nur essen, wenn man Hunger hat

Posted on: 3. Mai 2018, by :
nur essen, wenn man Hunger hat

Nur essen, wenn man Hunger hat

Nur essen, wenn man Hunger hat?

Das mach ich doch, wirst du dir bestimmt jetzt denken.

Ja, nur was du als Hunger kennst, ist in Wirklichkeit kein Hunger.

Wir verwechseln es sehr oft, weil wir vergessen haben, was Hunger überhaupt ist.

Schau, du läufst durch die Stadt. Nach dem Mittagessen bist eigentlich satt, aber nun gehst du an eine Bäckerei vorbei und der süße Geruch von frisch gebackenen Leckereien steigt dir in deine Nase und BAM!! HUNGER!!

Und wie fremdgesteuert laufen wir zur Theke und hauen uns grade mal so für zwischendurch 500 Kalorien rein.

Wir erinnern uns. Wir sind eigentlich satt und wir hatten nicht vor, einen Berg zu besteigen oder einen Marathon zu laufen.

Aber unser Kopf war der Meinung, wir haben Hunger oder war es gar keiner und wir haben es nur so gedeutet.

Vielleicht wollte unser Kopf sagen: Höre mal, wenn du beim nächsten Mal frühstückst, lass mal bitte die Wurst weg, ich hätte voll Appetit auf Puddingteilchen.

Deswegen nur essen, wenn man Hunger hat. Ich weiß, es ist sehr schwierig, wenn man nicht weiß, wann man wirklich Hunger hat.

Herauszufinden, was wirklich Hunger ist und ein Warnsystem zu entwickeln, ist das Wichtigste beim Vorhaben, gesund und schlank zu bleiben.

Bringe deinem Kopf die Sprache deines Körpers bei, nur dann wird es ein Zusammenspiel und kein Durcheinander.

Es wird nicht einfach, aber es lohnt sich.

Als kleines Baby hast du ja auch nicht nach Tausenden Versuchen zu gehen gedacht, so das war`s, ich habe keinen Bock mehr.

Sondern du hast immer weiter gemacht und versucht, bist auf den Arsch gefallen und hast trotzdem weiter gemacht, bis du wackelig stehen konntest.

Und dann Schritt für Schritt bist du gelaufen.

Also bitte erzähle mir nicht, dass du jetzt Auto fahren kannst, aber nicht auf deinen Körper hören oder dich gezielt mit deiner Ernährung beschäftigen kannst.

Wenn du endlich erkennst, was der richtige Hunger ist, dann wird das Abnehmen eine Selbstverständlichkeit.

Und du wirst nie wieder zunehmen, wenn du es nicht willst.

Falls du endlich deinen Körper und Kopf zusammenbringen möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein und du bekommst jede Woche einen wertvollen Tipp, wie du endlich das Beste für dich tun kannst.

Also jetzt eintragen.


Jetzt anmelden für ein besseres Leben ohne Fett.

 


 

Wie fühlt sich Hunger an?

Wie fühlt sich Hunger an, genau das habe ich mich gefragt.

Und ich kam auf eine geniale Idee. Ich mache eine Diät, denn bei einer Diät macht man ja nichts anderes als Hungern.

Also gesagt, getan.

Die Diät habe ich auch so genannt: 14-Tage-wie-fühlt-sich-Hunger-an-Diät.

Ziel meiner Diät ist nicht, dadurch abzunehmen, sondern wirklich aufzuschreiben, wann ich Hunger bekomme und wie weit kann ich das ausreizen, also in die Länge ziehen, ohne sofort zu essen.

Ich habe mir auch notiert, wie viel ich essen muss, um erste Zeichen von Sättigung zu spüren und welche Uhrzeit oder welche Faktoren lösen Hungergefühle in mir aus.

Du musst es unbedingt nachmachen. Es ist sehr geil, wie einem endlich klar wird, was wirklich Hunger ist.

Ich meine, 14 Tage weniger zu essen wirst du wohl schaffen, oder?

Ich werde später einen Extra-Artikel über die Erfahrung schreiben und für meine Newsletter-Abonnenten mal raushauen mit den ganzen Notizen und so.

Falls du noch nicht in meinem Newsletter-Verteiler drin bist, ist jetzt auf jeden Fall die beste Zeit dafür.

Also in Kürze erzählt, ich habe gelernt, was Hunger überhaupt bedeutet.

Dadurch habe ich mich selbst besser kennengelernt und weiß jetzt, worauf ich Lust habe, zu essen.

Meine größte Erkenntnis war, dass Gewürze eine sehr große Rolle spielen und dass Essenszeit ein sehr wirksames Werkzeug ist.

Aber wie gesagt, ich werde später einen Extra-Artikel darüber schreiben.

Denn beim Abnehmen ist es sehr wichtig zu wissen, wie fühlt sich Hunger an und welche Impulse sind es, die meinem Kopf sagen, dass ich jetzt Hunger habe.

Denn wir verwechseln Appetit mit Hunger und dadurch kommt es zu einem Kalorien-Überschuss und zu Übergewicht.

Und wenn du es rausfindest, wie du deinen Hunger oder Appetit unter Kontrolle halten kannst, dann ist Abnehmen ein automatisches und logisches Ereignis.

Also dann nimmst du automatisch ab, denn dein Essverhalten ist anders, weil du nicht mehr zu viele Kalorien in dich reinstopfst.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]

1 thought on “Nur essen, wenn man Hunger hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.